Nächstes Event:

  • 00 TAGE
  • 00 STD
  • 00 MIN
  • 00 SEK
+
[rev_slider ft2]

Neues Leben im Haus der Jugend

Am Mittwoch, den 19.6.2013 hat Oberbürgermeister Reinhard Paß zusammen mit Werner Meys, Vorstandsmitglied der Anneliese Brost-Stiftung, Armin Holle, Präsident des „Förderturm – Ideen für Essener Kinder e.V.“, Peter Renzel, Geschäftsbereichsvorstand Jugend, Bildung und Soziales und Dr. Thomas Kempf, Vorstandmitglied der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, das Förderturmhaus 2, Haus der Jugend, in der Hamacherstraße 33 eröffnet.

Nach Umbau und Sanierung bietet das Förderturmhaus 2 in zentraler Innenstadtlage auf rund 1200 m² Platz für Kindergruppen, die in Kooperation von Jugendamt und Förderturmhaus langfristig betreut werden sollen. Der Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF) wird dort eine Familienschule anbieten und auch dem Jugendamt stehen Räume zur Verfügung, die es für die Arbeit mit Familien im Stadtteil nutzen wird. Das Projekt startet mit zwei Gruppen von jeweils 10 bis 15 Kindern in den erfolgreich erprobten „Förderturm-Alltag“. In den nächsten Monaten werden dann vier weitere Gruppen hinzukommen, so dass letztendlich ca. 100 Kinder langfristig unterstützt werden können.

Es sollen schulische Förderkurse, Veranstaltungen mit den Eltern, Gymnastikkurse, Kochkurse und weitergehende Betreuungsmaßnahmen stattfinden. Aus der modern eingerichteten Küche werden die betreuten Kinder mit hochwertigen, frischen und gesunden Mahlzeiten versorgt. Das Haus wird in der bewährten Weise wie beim Förderturmhaus 1 vom Förderturm Verein e.V. in Kettwig betrieben.

Möglich gemacht haben dieses Projekt zahlreiche Helfer, Unterstützer und Partner. An erster Stelle die Anneliese Brost-Stiftung, die das Objekt erworben, umgebaut und dem Förderturm e.V. zur Verfügung gestellt hat. Für den Umbau und die Sanierung wurden rund 1,6 Millionen Euro aufgewendet. Zum anderen die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, die den laufenden, täglichen Betrieb des Hauses finanziell absichert. Ein weiterer wichtiger Kooperationspartner ist das Jugendamt der Stadt Essen, das diesen Standort tatkräftig unterstützt.

 

Zu den Pressemitteilungen

Link zu allen Bildern der Eröffnungsfeier